MYBERGTOUR'S FINEST

Foto Speedy Füllemann

Grimsel, Handegg | Fair Hands Line****

10 SL | 350m | 6a+ (5c+ obl)

J. von Känel, M. Stettler 78

Saniert M. Stettler, U. Kämpf, P. Schubert 97

 

Die Gletscher haben am Grimsel über Jahrtausende gearbeitet, an den Felsen geschliffen und uns dadurch eine atemberaubende Felslandschaft zurückgelassen. Die Grimselregion erinnert sogar ein wenig an das Yosemite Valley in Kalifornien. Beide wurden stark vom Gletscher geformt. In beiden stehen eindrückliche Felsbastionen aus hartem Granit, welche dem Gletscher trotzen konnten. Beide sind einzigartige, wunderschöne Gebirsregionen.

Fair Hands Line an der Handegg ist eine der bekanntesten sowie beliebtesten Klettertouren am Grimsel. Die Tour überzeugt gleich in mehrerlei Hinsicht: erstens dürfte der äussert kurze Zustieg von 15-20 Minuten bei den allermeisten Kletterern ein zustimmendes Kopfnicken auslösen. Zweitens, und dies ist das Hauptargument, bietet Fair Hands Line wirklich sehr tolle und insbesondere abwechslungsreiche Kletterei, die mit weit mehr als reiner Plattenschleicherei aufwartet.

Fair Hands Line kann man grob in drei Abschnitte unterteilen: Am Anfang findet man die für den Grimsel typischen Reibungsplatten, wo man ganz präzis und sauber, jedoch auch entschlossen antreten muss, darf, soll... Hat man die ersten, nicht trivialen Längen hinter sich, steilt die Tour im zweiten Teil auf und bietet griffige Kletterei der Extraklasse. Fair Hands Line folgt hier stets den Rissen, welche neben einigen Finger- und Handklemmern insbesondere zahlreiche Henkel bieten. Hammer! Ab der SL6 legt sich der Pfeiler wieder zurück und mit ihm die Schwierigkeiten, da der Fels griffig bleibt, was die Kletterei sehr konsumfreundlich macht. Speziell zu erwähnen im dritten Teil ist die Länge 9, wo die Steilheit nochmals zunimmt. Hier klettert man zuerst über eine schöne Rissschuppe und anschliessend an kleineren, aber immer noch griffigen Strukturen über eine tolle Wand. Wunderschön! Hier kommt also auch noch der Wandkletterer kurz auf seine Kosten. 

 

Fair Hands Line wurde 1997 saniert und ist mit hochwertigen Klebehaken ausgestattet. In den schwierigen Passagen stecken diese oft eng, gerne auch neben Strukturen, die man sehr gut mobil sichern könnte. Im einfacheren Gelände muss man dennoch viele Passagen klettern, in welchen man weit bis sehr weit stürzen könnte und die kaum mobil gesichert werden können. Insgesamt sollte man die Schwierigkeiten also beherrschen oder einen soliden Vorsteiger oder Bergführer dabei haben.

 

Zuletzt überzeugt die Tour noch mit einem aussergewöhnlichen und sehr effizienten Abstieg entlang der Gelmerbahn. Manch einer wünscht sich die vorbeifahrenden Wagen würden einen mitnehmen. Dem ist leider nicht so... Dafür ist man sich der Reaktionen der vorbeifahrenden Touristen sicher. Viele Bewundern die mutigen Kletterer, winken fröhlich zu und einige können sich einen schadenfreudigen Spruch nicht verkneifen… Das würde uns wahrscheinlich ebenso gehen und wie könnte man dies anders als mit Humor nehmen, klingen die zehn grossartigen Seillängen und der grandiose Fels doch noch wunderbar nach.

Zu- & Abstieg Fair Hands Line

Hinter dem Gelmerbahnhäuschen auf Wegspuren und anschliessend im Blockgelände in 15-20’ zum Einstieg. Vom Ausstieg quert man auf Pfadspuren im Sinne des Aufstiegs rechst weg und gelangt so zu den sehr steilen Treppen, die entlang der Geleise der Gelmerbahn in ca 40’ zur Talstation führen. Achtung, wenn man die Bahn kreuzt wirds eng. Für den ungefähren Wegverlauf siehe Karte. Die Sonne gelangt Mitte Sept ab ca 1200 an den Wandfuss.

Fair Hands Line Topo

 

L1 5b Anspruchsvolle Stelle beim ersten Bohrhaken. Am Ende an toller Schuppe hoch aufs Podest zum Stand. 

 

L2 6a+ Am Anfang anspruchsvolle Plattenkletterei, jedoch gut abgesichert. Den Plattenquergang nach links kann man oberhalb einfach umgehen. Danach Cam 0.5-75 wertvoll. Anschliessend einfacher zum Stand hin. 

 

L3 6a Super grosszügige, steilere Kletterei entlang einer Rissverschniedung. Wunderschön! Man kann an einem Hängestand Stand machen oder einige Meter weiter aufs Podest hochklettern, mit 50m Seil wahrscheinlich knapp.

 

L4 5c+ Wie vorherige Länge. Grossartig und griffig, wenn auch nicht mehr ganz so steil.

 

L5 5b Linkshaltend über Platte. Immer noch grosszügige, schöne Kletterei. Bequemer Stand.

 

L6 5b Zuerst Traverse nach rechts und danach grossgriffig gerade hoch auf die Platte. Ab hier legt sich Fair Hands Line wieder zurück. Den ersten Stand auf der Platte kann man mit 50m Seil auslassen und gleich zum nächsten klettern. 

 

L7 4c Einfache, griffige Platte mit einer spannenden Sanduhr im Granit!

 

L8 5b Platte mit tollem Riss.

 

L9 6a+ Gerade hoch zieht hier Mummery, welche sehr plattig ausschaut. Auf jeden Fall sehr lohnend ist diese Länge von Fair Hands Line: Zuerst eine tolle Schuppe und danach super Kletterei über die Wand/Platte, welche sich genial auflöst an kleineren Griffen. 

 

L10 5b Abschlussplatte zuerst an super Griffen (Löchern!) und danach zunehmend Reibungskletterei. 

 

Zeiten

Zustieg 15’

Kletterzeit 3-4h

Abstieg 40’

Sonne am Wandfuss ab ca 12:00 Uhr (Mitte Sept)


 

Schönheit: ****/*****

Absicherung: xxx/XXXXX kann z.T. mobil ergänzt werden

Exposition: Südwest

Material: 50m Doppelseil, 10 Expressschlingen, Cams C4 0.3-0.75

   

Fair Hands Line buchen ​

Möchtest du an der Handegg Fair Hands Line oder eine andere Klettertour unternehmen? Um uns zu buchen, hast du zwei Möglichkeiten.

1. Möglichkeit: mybergtour Gruppe buchen
 

Abonniere das Tourenmail. Wenn die Verhältnisse stimmen, schreiben wir auf mybergtour.ch Klettertouren aus. Du wirst jeweils per eMail informiert und kannst dich online anmelden. 

 

Deine Vorteile: du kriegst genau die Touren angeboten, welche gerade ideale Verhältnisse aufweisen und du kannst dich kurzfristig entscheiden.

 

Kosten ab CHF 390.- pro Person & Tag

max. 2 Personen

 

2. Möglichkeit: privat buchen
 

Hier bist du der Chef.  Du bestimmst sowohl das Datum als auch die Tour. Wir suchen einen Guide für dich und bereits bald darauf kanns losgehen.

 

Deine Vorteile: Du kannst die Tour und das Datum frei wählen und mit deinen Freunden in die Berge gehen.

 

Kosten ab CHF 650.- pro Tag 

 

   

Das könnte dich auch interessieren: 

Wendenstöcke | Mittagflue | Graue Wand

Schlüsselwörter: Grimsel, Handegg, Fair Hands Line, Klettern, Topo, Bergführer, Mountain Guide

      

mybergtour  |  Jacob Burckhardt Str. 20 | Basel | Schweiz

hallo@mybergtour.ch  |  +41 79 537 97 77  |  Kontaktformular

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB

La Sportiva_logo_application1 (1).png
AlpineTech_trsparent.png
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon