top of page

Mi., 15. März

|

Realp

SKI TOUR | Urner Haute Route Spezial

Sonnige Aufstiege & schattige Abfahrten zwischen Realp und Engelberg

Tour ausgebucht.
.
SKI TOUR | Urner Haute Route Spezial
SKI TOUR | Urner Haute Route Spezial

Zeit & Ort

15. März 2023, 09:30 – 19. März 2023, 15:00

Realp, Schweiz

Über die Tour

BESCHREIBUNG

Als Bergsportanbieter mit Urner Wurzeln ist es uns ein besonderes Anliegen, die Haute Route durch unsere heimatlichen Gefilden anzubieten. Sonnige Aufstiege und schattige, oft pulvrige Abfahrten mit unzähligen spannenden Varianten zeichnen diese Haute Route von Realp nach Engelberg aus. Als Locals kennen wir die Geheimvarianten auf dieser Runde wie unsere eigene Hosentasche. Wir übernachten in heimeligen SAC-Hütten und Hotels mit Duschkomfort, sodass wir jeden Morgen frisch erholt starten können. Hier ein Video von Salomon, welches den Charakter der Urner Haute Route schön widergibt.

PROGRAMM

Tag 1: Realp (1538m) - Schafberg - Albert Heim Hütte (2480m)

Treffpunkt 09:21 Bahnhof Realp. Nach dem Materialcheck steigen wir über den Schafberg oder links davon zur wunderbar im Tiefengletscherkessel gelegenen Albert Heim Hütte auf. Wer seine Kräfte schonen möchte, legt hier die Füsse hoch und macht es sich in der neu renovierten Hütte gemütlich. Mit den anderen unternimmt der Bergführer noch eine kleine Runde und schwingt die Hänge vom Chli Bielenhorn oder den wunderbaren Nordosthängen des Schafbergs hinunter. Aufstieg 1000Hm bis Albert Heim Hütte.

--> übrigens: Einstieg erst am Tag 2 möglich. 

Tag 2: Albert Heim Hütte (2480m) - Winterlücke (2852) - Lochberg (3074m)- Berggasthaus Göscheneralp (1588m)

Eine erste kurze Abfahrt mit oft guten Schneeverhältnissen, bevor wir sonnseitig zum Lochberg hochfellen (3074m), das letzte Stück zum Gipfel hin in der Regel zu Fuss mit den Ski am Rucksack aufgeschnallt. Liegt im kommenden schattigen Nordhang noch Pulverschnee, erwartet uns eine schlicht grandiose Abfahrt mit Blick auf die kommenden Tagesetappen. Im Gasthaus Göscheneralp warten Duschen und ein gedeckter Tisch auf uns. Aufstieg 750Hm, Abfahrt 1700Hm.

Tag 3: Berggasthaus Göscheneralp (1588m) - Scharte (2900m) - evtl. Schinstock (316m) - Voralphütte (2127m)

Die ersten Höhenmeter werden uns heute morgen abgenommen und bald darauf laufen wir, die Sonne erneut im Rücken, hoch in Richtung der zahlreichen Schijen, welche das wunderbare Bergseegebiet umgeben. Ein steiler Übergang auf ca 2900müM öffnet uns den Weg auf die Nordseite und, je nach Verhältnissen und Verfassung der Gruppe, zusätzlich den Schinstock 3161m.  Wir bleiben uns treu und fahren erneut die Schattenhänge ab und geniessen die wunderbaren Nordosthänge in Richtung Voralphütte (2126m). Müssig zu sagen, dass diese lange pulvrig bleiben und in diesem Aggregatszustand einen Leckerbissen der besonderen Art bereithalten. Aufstieg 1100Hm, Abfahrt 850Hm (ohne Schinstock).

Tag 4: Voralphütte (2127m) - Chelenalplücke (3091m) - Sustenlimi (3077m) - Sustenhorn (3502m) - Hotel Steingletscher (1863m)

Heute besteigen wir mit dem Sustenhorn den höchsten Gipfel unserer Haute Route und geniessen mit der bekannten Steingletscherabfahrt ein weiteres Highlight. Diese verläuft, wie könnte es anders sein, streng schattseitig und führt durch den eindrücklich aufgerissenen Steingletscher. Auch hier kennen wir einige Varianten und entscheiden uns vor Ort für die lohnendste. Auch diese Etappe könnte man individuell der Tagesform anpassen und anstelle des Gipfels eine längere Mittagsrast in der Sonne einlegen, während der Rest der Gruppe die letzten 400 Hm zum Sustenhorn hochsteigt. Eine lange Abfahrt bis zum Hotel Steingletscher (1865m) gibts so oder so, wo uns ein kühles Bier, eine warme Dusche und ein reich gedeckter Tisch erwarten. Total Aufstieg 1000/1400Hm, Abfahrt 1250/1650Hm.

Tag 5: Hotel Steingletscher (1863m) - Fünffingerstöck (2993m) - Grassenbiwak (2650m) - Engelberg (1083m)

Vom Hotel Steingletscher steigen wir auf zu den wild gezackten Fünffingerstöcken auf. Nun folgt eine steile und spektakuläre Abfahrt auf den Wendengletscher. Ein kurzer Gegenaufstieg zum Grassenbiwak und vor uns steht die lange nordseitige Abfahrt hinunter nach Engelberg entlang der mächtigen Titlis Ostwand. Aufstieg 1250Hm, Abfahrt 2100Hm.

ANFORDERUNGEN

  • Erfahrung im Skitourengehen: Aufsteigen mit Fellen, teilweise mit Harscheisen
  • Sicheres Skifahren im freien Gelände und bei verschiedenen Schneeverhältnissen
  • Eingeübte Spitzkehre
  • Trittsicherheit mit Steigeisen für allfällige kurze, steile Übergänge
  • Kondition für 5 Tagestouren in Folge, Tagesetappen bis ca 1350Hm, Gehtempo ca 350Hm/h und Gehzeit von 3.5-5 Stunden

Ist die Urner Haute Route geeignet für mich? Ruf uns an unter 079 537 97 77. Eine telefonische Kontaktaufnahme vor der Anmeldung ist erwünscht. 

ANMELDESCHLUSS

  • 8. März 18:00 Uhr

BERGFÜHRER

LEISTUNG / PREIS

  • 1045.- pro Person
  • Bezahlung erfolgt nach definitiver Durchführungsbestätigung
  • Im Preis inbegriffen sind die Planung und Führung durch dipl. Bergführer inkl. dessen Spesen
  • Zusatzkosten: Übernachtung mit HP ca 340.- 
  • Übernachtungen: Albert Heim Hütte, Gasthaus Göscheneralp, Voralphütte, Alpincenter Steingletscher.
  • Reisekosten

NEU: Bezahlen mit Twint!

DURCHFÜHRUNG

  • findet mit 4-6 TN statt

MATERIAL

normale Skihochtourenausrüstung

  • Tourenski, Felle, Harscheisen *
  • Skischuhe mit Gehfunktion
  • Skistöcke mit grossem Teller
  • LVS, Lawinenschaufel und Sonde
  • optional Helm
  • Anseilgurt mit 1 Scharaubkarabiner
  • Schlinge 120cm
  • Leichte Steigeisen (Alu ausreichend)
  • Leichter Pickel (Alu ausreichend)
  • Sonnenbrille mit hohem Schutz, Skibrille
  • Sonnenschutzartikel (Sonnenhut, Sonnencreme für Haut und Lippen mit hohem Schutz)
  • dem Wetter angepasste Kleider inklusive warme Schicht (zB Daunenjacke), wettersichere Schicht mit Kapuze (Gorejacke), dünne und dicke Handschuhe, Mütze/Stirnband
  • Verpflegung für unterwegs (kann auch auf Hütte gekauft werden)
  • Stirnlampe
  • Seidenschlafsack, Toilettenartikel inkl. Feuchtigkeitscreme für die Haut, Ersatzwäsche, Ohropax, SAC-Ausweis, Geld
  • Das Gepäck wird auf den Touren mitgetragen. Achte daher auf einen möglichst leichten Rucksack

*  fitte Splitboard auf Anfrage

ÜBRIGENS

Teilnahme

  • Haute Route Uri 15.3.

    1. Über die Taste "Menge +/-" kannst du sehen, wieviele Plätze noch frei sind. 2. Falls die Tour sofort als ausgebucht erscheint, schau in 20 Minuten nochmals rein. So lange reserviert das System nämlich einen Platz, sobald der Button "Zum Checkout" geklickt wird. Falls der Verkauf nicht abgeschlossen wird, ist der Platz danach wieder frei.

    CHF 1’045.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page