top of page

Do., 14. März

|

Glarner Alpen

SKIHOCHTOUR | Tödi-Clariden-Oberalpstock

Drei stolze Gipfel, drei fantastische Abfahrten, drei echte Highlights

Tour ausgebucht. Melde dich bei Interesse an einer 2. Gruppe.
.
SKIHOCHTOUR | Tödi-Clariden-Oberalpstock
SKIHOCHTOUR | Tödi-Clariden-Oberalpstock

Zeit & Ort

14. März 2024, 09:16 – 17. März 2024, 15:16

Glarner Alpen, Schweiz

Über die Tour

BESCHREIBUNG

Hier jagt ein Highlight das andere und mit Clariden, Tödi, Oberalpstock, einem wunderbar hochalpinem Ambiente und atemberaubenden Abfahrten gibt es viele davon. Bereits am ersten Tag betreten wir den eindrücklichen, vom Tödi dominierten Gletscherkessel der Glarner Alpen, besteigen an den kommenden beiden Tagen sowohl Clariden und Tödi, verlassen das Gebiet mit der fantastischen, langen Abfahrt in die Surselva, übernachten in Disentis und beenden unsere vier Tage mit dem Oberalpstock, welcher uns nochmals mit einem hochalpinen Ambiente, einem stolzen Gipfel und last but not least mit 2500Hm Abfahrt über schattige Hänge mit oft sehr guten Schneeverhältnissen verwöhnt. Vier grandiose Tage erwarten uns!

PROGRAMM

Tag 1 | Urnerboden (1372m) - Fisetengrat (2032m) - Gemsfairenstock (2973m)  - Claridenhütte (2453m)

Treffpunkt  09:16 Uhr am Bahnhof  Linthal, Fahrt mit Taxi/PW der Teilnehmer auf den Urnerboden und Bahnfahrt zum Fisetengrat. Von hier steigen wir in knappen 3h zum Gemsfairenstock auf, von wo aus sich der Blick hinüber zum Tödi wunderbar öffnet. Sein Anblick, wie er eingebettet im Gletscherbecken steht, ist schlicht überwältigend und lässt Demut aufkommen. Wir verweilen, geniessen und schwingen anschliessend hinunter in dieses Becken und gelangen über die wunderbar offenen Hänge hintuner zu unserem Tagesziel, der Claridenhütte.

Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 550Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3h

Tag 2 | Claridenhütte (2453m) - Clariden (3267m) - Planurahütte (2940m) - Ochsenstock (2260m) - Fridolinshütte (2111m)

Hochalpine und abwechslungsreich gestaltet sich die heutige Etappe, auf welcher wir folgendes geboten kriegen: weite, beeindruckende Gletscherflächen, den imposanten Gipfel des Clariden,  den riesigen Gletscherkolk inklusive Kaffee und Kuchen bei der Planurahütte, die rassige Abfahrt duch das Hinter Stäfeli, einen letzten kurzen Aufstieg zum Ochsenstock und die finale Abfahrt hinunter zur Fridolinshütte. Fast den ganzen Tag thront dabei unser Tagesziel von morgen ob uns, der mächtige Tödi.

Aufstieg 1250Hm, Abfahrt 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4h

Tag 3 | Fridolinshütte (2111m)  - Tödi (3612m) - Porta da Gliems (3254m) - Val Russein - Punta Gronda (1031m)

Wir starten früh, gleiten hinunter auf den breiten Kessel des Bifertengletschers und steigen durch die eindrücklichen Gletscherbrüchen auf zum Gipfel des Tödi 3612m - ein Höhepunkt in Vielerlei Hinsicht. Auf unserer Abfahrt folgen wir erst der Aufstiegsroute, zweigen jedoch bald ab zur Porta da Gliems, welche uns den Weg zu wunderbaren, weiten und offenen Hängen hinunter ins Val Russein öffnet. Liegt genügend Schnee, fahren wir bis zur Punta Gronda, ein Taxi bringt uns nach Disentis zum wohlverdienten Apero in unserem Hotel. Prost!

Aufstieg 1550Hm, Abfahrt 2300Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 5-6h.

Tag 4 | Disentis (1130m) - Scharte Piz Ault (2925m) - Oberalpstock (3328m) - Staldenfirn - Bristen (784m)

Unsere vier Tage beenden wir mit einer der lohnendsten abfahrtsorientierten Skitouren weitherum, dem Oberälpler: ein grosser Klassiker, welcher dank seiner nordseitigen Exposition oft mit schönem Schnee aufwartet. Die Bergbahnen von Disentis bringen uns auf 2800 m. Hier steigen wir mit den Fellen kurz auf, das letzte Stück zu Fuss mit den Ski auf dem Rucksack über einfache Stufen. Nach einer ersten kurzen Abfahrt steigen wir in ca 2 Stunden über den Gletscher hoch zum wunderbaren Aussichtsgipfel des Oberalpstocks. Danach folgt das Sahnehäubchen, die nicht endende Abfahrt mit über 2500 Hm Gefälle über weite, offene Hänge nach Bristen. In Bristen stossen wir mit einem kühlen Getränk an und tuckern gemütlich mit dem Bus oder Taxi nach Amsteg und weiter mit dem Zug/PW nach Hause.

Aufstieg 800Hm, Abfahrt 2500Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2.5h.

ANFORDERUNGEN

  • Erfahrung im Skitourengehen: sicheres Aufsteigen inkl. Aufstieg mit Harscheisen, sichere Spitzkehrentechnik
  • Sicheres Skifahren im freien Gelände & verschiedenen Schneearten
  • Gute Kondition - Aufstiege bis 1550Hm mit einem Tempo von ca 350Hm/h
  • Erste Erfahrung resp. Trittsicherheit im Steigeisen- und Klettersteiggehen

BERGFÜHRER

  • Peter Köttgen
  • Kontakt Büro (für Fragen zur Tour): hallo@mybergtour.ch, 079 537 97 77

LEISTUNG / PREIS

  • Im Preis inbegriffen sind die Planung und Führung durch dipl. Bergführer, dessen Spesen und MWST
  • 895.- pro Person
  • Zusatzkosten: Bahn- & Taxifahrten, Hütten-/Hotelübernachtung mit HP

DURCHFÜHRUNG

findet mit 4-6 TN statt

MATERIAL

normale Skihochtourenausrüstung

  • Tourenski, Felle, Harscheisen*
  • Skischuhe mit Gehfunktion
  • Skistöcke mit grossem Teller
  • LVS, Lawinenschaufel und Sonde
  • optional Helm
  • Rucksack mit Möglichkeit zum Ski aufbinden
  • Anseilgurt mit 2 Scharaubkarabinern & Bandschlinge 120 cm
  • 2 Reepschnurstücke ca 1.50m & 4m Länge und mit 6mm Durchmesser (optional)
  • Microtraxion
  • leichte Steigeisen (zB vorne Stahl, hinten Alu)
  • leichter Pickel
  • Sonnenbrille mit hohem Schutz, evtl. Skibrille
  • Sonnenschutzartikel (Sonnenhut, Sonnencreme für Haut und Lippen mit hohem Schutz, feuchtigkeitsspendende Hautcreme)
  • dem Wetter angepasste Kleider inklusive warme Schicht, wettersichere Schicht mit Kapuze, dünne und dicke Handschuhe, Mütze/Stirnband
  • Verpflegung für unterwegs (kann idR auf Hütten gekauft werden)
  • Stirnlampe
  • Seidenschlafsack, Toilettenartikel, Ersatzwäsche, Ohropax, SAC-Ausweis, Geld
  • Das Gepäck wird auf den Touren mitgetragen. Achte daher auf einen möglichst leichten Rucksack

* fitte Splitboarder auf Anfrage

⭐️ WEITERE ANGEBOTE ⭐️

  • Neujahr | Disentis, Binntal-Goms
  • Sportferien (Feb & Mär) | Bivio, Disentis, Davos, Engadin, Best Spot...
  • Reisen | Georgien, Dolomiten...
  • Ostern | Berninapass, Gr. St. Bernhard, Val d'Hérans ...
  • Hochalpin | Tour du Ciel, Monte Rosa, Tödi...
  • Kurse | Lawinen, Tiefschnee, Skitouren

Es gelten die AGB von mybergtour.

Teilnahme

  • SKI HOCHTOUR | Tödi 895.-

    Die Bezahlung erfolgt nach der definitiven Durchführungsbestätigung per Banküberweisung.

    CHF 0.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page