top of page

Mi., 20. März

|

Zermatt

HAUTE ROUTE | Verbier-Zermatt

Spektakuläre Variante der Haute Route auf Schweizer Boden

HAUTE ROUTE | Verbier-Zermatt
HAUTE ROUTE | Verbier-Zermatt

Zeit & Ort

20. März 2024, 15:00 MEZ – 24. März 2024, 11:30 MEZ

Zermatt, Schweiz

Über die Tour

BESCHREIBUNG

Ein grosses Abenteuer auf Ski erwartet uns: die Überquerung der Walliser Alpen von Verbier nach Zermatt. Wir sind viereinhalb Tage unterwegs, mittendrin im vergletscherten Hochgebirge, unter unseren Brettern die verschneiten Gletscher, über unseren Köpfen die Sonne und rund herum die Riesen der Walliser Alpen. Dieses exquisite Erlebnis gönnen wir uns auf der Haute Route von Verbier nach Zermatt im Zeitraum vor Ostern, während welchem wir auf dieser Strecke oft einsam unterwegs sind. Diese Haute Route verläuft auf weiten Teilen auf derselben Strecke wie die klassische Haute Route von Chamonix nach Zermatt, startet jedoch auf Schweizer Territorium und beschert uns somit einen grandiosen Start über die Rosablanche zur Cabane de Prafleuri. Wir freuen uns!

⭐️ Impressionen vergangener Skitouren findest du auf unserem Instagramkanal ⭐️

PROGRAMM

Tag 1: Verbier - Cabane du Mont Fort (2456m)

Individuelle Anreise nach Verbier, Treffpunkt ist um 15:00 Uhr bei der Talstation der Bahn in Le Chable. Bahnfahrt und je nach Betrieb der Anlagen kurze Abfahrt auf Ski oder Querung mit Fellen zur Cabane du Mont Fort. Tourenbesprechung, gemütliches Abendessen &  gegenseitiges Kennenlernen. Gehzeit/Abfahrt ca 0.5h.

Tag 2: Cabane du Mont Fort (2456m) - Col de la Chaux & Momin - Rosablanche (3335m) - Cabane de Prafleuri (2622 m)

Über den Col de la Chaux und den Col de Momin gelangen wir, mal aufsteigend, mal querend auf die breite Gipelflanke der Rosablanche. Das prächtige Panorama entschädigt für jegliche Anstrenungen und vom Gipfel sind bei guter Fernsicht gefühlt alle Viertausender der Alpen zu sehen. Haben wir diese bestummen, wedeln wir den breiten Gletscher in Richtung unserer Hütte hinunter, welche wir mit einem letzten kurzen Gegenanstieg erreichen. Aufstieg 1150Hm, Abfahrt 950Hm

Tag 3: Cabane de Prafleuri (2622 m) - Col des Roux oder Mourti - Abfahrt Lac des Dix (2380m) - Aufstieg Cabane des Dix (2928m) - optional Besteigung La Luette (3547m)

In der Früh erwartet uns ein erster kurzer Aufstieg zum Col des Roux, bevor wir danach einiges an Strecke zu bewältigen entlang des wunderbar gelgenen La des Dix bis zur gleichnamigen Hütte. Hier legen wir unser Gepäck ab und besteigen je nach Lust und Laune noch La Luette (3547m), welcher verlockend oberhalb der Hütte thront oder lagern unsere Füsse bereits am frühen Nachmittag gemütlich hoch. Aufstieg 850Hm, Abfahrt 550Hm ohne La Luette

Tag 4: Cabane des Dix (2928m) - Pigne d'Arolla (3787m) - Cabane des Vignette (3152m)

Ein herrlicher Skigipfel wartet heute auf uns, die Pigne d´Arolla. Mit direktem Blick auf die imposane Nordwand des Mont Blanc de Cheilon laufen wir frühmorgens los. Der Anstieg verläuft über weite und teils sehr spaltige Gletscher, ein kurzes Stück werden wir vielleicht sogar zu Fuß und mit Steigeisen bewältigen. Danach geht es in angenehmer Steigung zum Gipfel, welcher eine fantastisches Panorama für uns bereit hält. Wir überschreiten den Gipfel und fahren auf der Gegenseite zur Vignettes Hütte ab, welche exponiert und sehenswert auf einem Felsgrat liegt und durch einen kleinen Durchschlupf erreicht wird. Aufstieg 1000Hm, Abfahrt 750Hm

Tag 5: Cabane des Vignette (3152m) - via Col de l'Eveque, Mont Brûlé & Valpelline nach Zermatt (1616m)

Zurecht wird der heutige Übergang nach Zermatt als Königsetappe bezeichnet. Über drei Pässe, vorbei an nahmhaften Berggestalten und über imposante, weitläufige Gletscher fahren wir ab bis nach Zermatt. Diese Abfahrt zählt mit Sicherheit zu einem der spektakulärsten Abschnitte der Walliser Alpen und ist auch voraussichtlicher Höhe- und ganz bestimmt Schlusspunkt unserer Haute Route. Aufstieg 1250Hm, Abfahrt  bis 2650 Hm

ANFORDERUNGEN*

  • Erfahrung im Skitourengehen: sicheres Aufsteigen mit Fellen, teilweise mit Harscheisen auf hartem Schnee und in steilerem Gelände, eingeübte Spitzkehre
  • Sicheres Skifahren im freien Gelände und bei verschiedenen Schneeverhältnissen
  • Trittsicherheit mit Steigeisen und Pickel in harten Schneehängen oder in einfachem Blockgelände
  • Gute Kondition: Tagesetappen bis zu 4-5h reine Aufstiegszeit und Gehtempo von ca 300 - 350Hm/h
  • Toleranz von Höhen zwischen 3'000-3'800 müM**

* Ist diese Tour für mich geeignet? Gerne beraten wir dich telefonisch! 079 537 97 77

BERGFÜHRER

LEISTUNG / PREIS

  • 985.- pro Person
  • Im Preis inbegriffen sind die Planung und Führung durch dipl. Bergführer inkl. dessen Spesen und MWST
  • Zusatzkosten: 4 Übernachtungen in SAC-Hütten mit HP (ca. 70.- bis 80.-/Nacht), Reisekosten

NEU: Bezahlen mit Twint!

DURCHFÜHRUNG

findet mit 4-6 TN statt

MATERIAL

normale Skihochtourenausrüstung

  • Tourenski, Felle, Harscheisen *
  • Skischuhe mit Gehfunktion
  • Skistöcke mit grossem Teller
  • LVS, Lawinenschaufel und Sonde
  • optional Helm
  • Rucksack mit Möglichkeit zum Ski aufbinden
  • Anseilgurt mit 2 Scharaubkarabinern & Bandschlinge 120 cm
  • 2 Reepschnurstücke ca 1.50m & 4m Länge und mit 6mm Durchmesser
  • Microtraxion oä (falls vorhanden)
  • leichte Steigeisen (zB Hybridsteigeisen mit vorne Stahl, hinten Alu)
  • leichter Pickel
  • Sonnenbrille mit hohem Schutz, evtl. Skibrille
  • Sonnenschutzartikel (Sonnenhut, Sonnencreme für Haut und Lippen mit hohem Schutz)
  • dem Wetter angepasste Kleider inklusive warme Schicht, wettersichere Schicht mit Kapuze, dünne und dicke Handschuhe, Mütze/Stirnband
  • Verpflegung für unterwegs (kann tw auf Hütte gekauft werden)
  • Stirnlampe
  • Seidenschlafsack, Toilettenartikel, Ersatzwäsche, Ohropax, SAC-Ausweis, Geld
  • Das Gepäck wird auf den Touren mitgetragen. Achte daher auf einen möglichst leichten Rucksack

* nicht für Splitboard geeignet

⭐️ WEITERE ANGEBOTE ⭐️

  • Neujahr | Disentis, Binntal-Goms
  • Sportferien (Feb & Mär) | Bivio, Disentis, Davos, Engadin, Best Spot...
  • Reisen | Georgien, Dolomiten...
  • Ostern | Berninapass, Gr. St. Bernhard, Val d'Hérans ...
  • Hochalpin | Tour du Ciel, Monte Rosa, Tödi...
  • Kurse | Lawinen, Tiefschnee, Skitouren

Es gelten die AGB von mybergtour.

Teilnahme

  • SKI HOCHTOUR | Verbier-Zermatt

    1. Über die Taste "Menge +/-" kannst du sehen, wieviele Plätze noch frei sind. 2. Falls die Tour sofort als ausgebucht erscheint, schau in 20 Minuten nochmals rein. So lange reserviert das System nämlich einen Platz, sobald der Button "Zum Checkout" geklickt wird. Falls der Verkauf nicht abgeschlossen wird, ist der Platz danach wieder frei.

    CHF 985.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page