top of page

Sa., 29. Juli

|

Val d'Anniviers

HOCHTOUREN | Grundkurs mit Anwendungstour

Lerne das ABC des Bergsteigens und wende es direkt an

Weitere Kurse gibts im kommenden Sommer. Reservationen & Infos auf Anfrage: hallo@mybergtour.ch
.
HOCHTOUREN | Grundkurs mit Anwendungstour
HOCHTOUREN | Grundkurs mit Anwendungstour

Zeit & Ort

29. Juli 2023, 09:18 MESZ – 01. Aug. 2023, 16:00 MESZ

Val d'Anniviers, Schweiz

Über die Tour

DURCHFÜHRUNGEN

Unsere Hochtouren Grundkurse finden diesen Sommer an folgenden Terminen statt:

BESCHREIBUNG

Möchtest du auf mächtigen Gletschern gehen, über zackige Felsgrate klettern und dabei die urtümliche Gewalt der Berge erleben? Möchtest du den Grundstein legen, um dich geführten Gruppen anzuschliessen oder langfristig sogar selbständig Bergtouren zu unternehmen? Dann bist du bei unserem Hochtouren Grundkurs genau richtig. Während vier Tagen lernen wir, wie man in Firn, Fels und auf Gletschern korrekt unterwegs ist und was man beim Bergsteigen alles beachten sollte. Insbesondere wenden wir das Gelernte gleich am Berg auf einer einfachen Anwendungstour an. Die Region rund um die Cabane de Moiry bietet hierfür nicht nur eine wunderbare Gebirgswelt mit imposanten Gletschern, zackigen Felsgraten und einem fantastischen Blick auf die Walliser Viertausender, sondern hat auch Gelände und Touren im Angebot, welche sich für diesen Grundkurs geradezu ideal anbieten. Wir zeigen dir diese einmalige Region und wie du dich darin sicher bewegst: komm mit uns! Hier findest du ausgewählte Impressionen vergangener Kurse und Erlebnisse in den Bergen.

INHALT

Grundlegende Inhalte werden ausführlich vermittelt und von den Teilnehmern im Gelände geübt (in der Aufzählung unten mit "G" gekennzeichnet). Gewisse weiterführende Inhalte wie zB das Kurze Seil, Standplatzbau oä werden vom Bergführer demonstriert, sodass sie den TN bekannt sind.

Unterwegs im Fels

  • Grundlegende Knoten (G)
  • Anseilen & Sichern (G)
  • Klettertechnik im Fels (G)
  • Abseilen (G)
  • Seileinsatz im Fels: Kurzes & halblanges Seil, Mikroseillängen, Seillängen (G)
  • Standplatzbau: 2 Pkte, 3 Pkte, Zacken
  • mobile Sicherungen: Friends, Keile, Zacken, Sanduhren

Unterwegs auf Gletscher, Firn & Eis

  • Anseilen auf Gletscher (G)
  • Steigeisen- und Pickeltechnik (G)
  • Verankerungen im Firn und Eis: T-Anker, Steck- und Sitzpickel, Sitzwanne, Eisschraube (G)
  • Bremstechniken im Firn (G)
  • Klettern & Sichern im Firn & Eis

Tourenplanung & Rettung

  • Tourenplanung (G)
  • Gletscherrettung: Lose Rolle (G), Flaschenzug, Selbstaufstieg
  • Alpine Gefahren: Wetter (Gewitter, Kälte, Sonne, schlechte Sicht/Orientierung), Gletscherspalten, Absturz

Anwendungstour

  • Anwendungs- und Übungstour im Schwierigkeitsgrad leicht bis wenig schwierig (L-WS), zB auf das Gwächtenhorn.

GEBIET

Das Gebiet rund um die Cabane de Moiry im Val d'Annivier besticht durch die eindrücklichen Gletscherbrüche direkt vor der Hütte, idealem Übungsgelände im Eis sowie bestens geeigneten Gletscher- und Felstouren direkt vor der Hütte inklusive unschlagbarem Blick von den Gipfeln auf die grossen Viertausender des Wallis. Mögliche Gipfelziele sind Pigne de la Lé, Pointe de Mourti, Pointe de Bricola oder Überschreitung der Arêtes aériennes des Aiguilles de la Lé.

TREFFPUNKT & ABLAUF

Nach dem Treffpunkt steigen wir in einer Stunde zur Cabane de Moiry auf. Dank des kurzen Zustiegs können wir bereits mittags mit der Ausbildung beginnen. Es wird je einen Ausbildungstag mit Schwerpunkt Fels resp. Gletscher/Firn sowie mind. eine Übungstour geben. Der genaue Ablauf wird den aktuellen Verhältnissen angepasst, könnte jedoch folgendermassen aussehen:

  • Tag 1 | Anreise, Hüttenzustieg und Eisausbildung auf dem hervorragend dafür geeigneten Glacier du Moiry. Treffpunkt 10:04 Moiry VS Barrage*
  • Tag 2 | Fels- und Kletterausbildung im Klettergarten: Wir lernen die Knoten, Seil- & Klettertechnik kennen und wenden dies am Fels direkt an. Tourenplanung am Abend.
  • Tag 3 | Wir unternehmen eine Übungstour mit atemberaubendem Blick auf das Matterhorn und weitere mächtige Walliser Gestalten und überschreiten die Pigne de la Lé 3395m (WS- / II), indem wir über einen einfachen Felsgrat auf- und über eine Firnflanke und Gletscher absteigen. Zurück bei der Hütte bleibt Zeit für weitere Ausbildungseinheiten, bevor wir uns uns einem wohlverdienten kühlen Getränk und der Tourenplanung für den kommenden Tag widmen.
  • Tag 4 | Abwechslungsreiche Anwendungstour zB auf die Pointe de Mourti 3563m (WS / II), alternativ Pointe de Bricola 3627m (WS-) oder wir wagen uns sogar an den Grat der Aiguilles de la Lé (III). Hier können wir das Gelernte nochmals direkt am Berg anwenden, bevor wir ins Tal absteigen und heimreisen.

* falls genügend PW's zur Verfügung stehen, treffen wir uns bereits am Bahnhof Sierre um 08:25 Uhr.

ANFORDERUNGEN*

  • Begeisterung und Interesse fürs Bergsteigen
  • Trittsicherheit im unwegsamen Gelände (zB einfache Kletter-/Kraxelstellen über verblocktes Gelände, Geröll- oder Schutthalden)
  • Toleranz gegenüber etwas ausgesetzten Stellen
  • Die Ausbildungstage sind konditionell wenig fordernd. Das Gwächtenhorn erfordert eine Kondition für 1300Hm Aufstieg und ca 6-8h aktive Zeit

*Ist dieser Kurs geeignet für mich? Kontaktiere uns unter 079 537 97 77 (bevorzugt) oder hallo@mybergtour.ch

PREIS & LEISTUNG

  • Kleingruppe mit 4-7 TN
  • Im Preis inbegriffen sind die Planung und Durchführung durch den Bergführer inkl. dessen Spesen & MWST
  • Nicht inbegriffen sind 3 Nächte in SAC Hütten / Herberge mit HP
  • Kosten pro Person CHF 845.-

Übrigens: Neu Bezahlung mit TWINT möglich!

BERGFÜHRER

  • Heiner Heim
  • Kontakt für Fragen: hallo@mybergtour.ch, 079 537 97 77

MATERIAL

Bekleidung

  • Geeignete Kleider nach dem Schichtenprinzip:  1. wasser- und winddichte Schicht mit Kapuze 2. warme Schicht (Daunen- oder Primaloftjacke) 3. Softshell-/Fleecejacke plus Pullover/Gillet 4. Langarm-Unterhemd. 5. Hochtouren-/Trekkinghose 6. lange Unterhose (je nach Verhältnissen)
  • Dünne & dickere Handschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Ersatzwäsche
  • Evtl. Gamaschen - je nach Schneeverhältnissen
  • Evtl. Wetterschutzhose (oder Schirm) - je nach Wetterprognose

Technische Ausrüstung

  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • dazu passende Steigeisen mit Antistoll (keine Alu-Steigeisen!)
  • Klettergurt
  • Helm
  • Hochtourenpickel
  • 3 HMS Karabiner mit Schraubverschluss (idealerweise keine Safe-, Twist-Lock oä)
  • 2 Bandschlingen 120cm (zB aus Dyneema)
  • Reepschnüre (am besten aus Aramidmaterial) mit ca. 6mm Durchmesser und 150cm+450cm Länge
  • 2 Expressschlingen
  • Abseilgerät (zB Reverso)
  • verstellbare Trekkingstöcke (auf Gletscher sehr empohlen)

falls vorhanden --> bitte bei der Anmeldung angeben

  • Einfachseil 40-50m
  • 2 Eisschrauben
  • Rücklaufsperre (zB Microtraxion --> sehr empfohlen für die Gletscherrettung)
  • T-Bloc oä
  • 2-3 Klemmgeräte: Friends oder Keile (kleine - mittlere Grössen)

Landkarten und Literatur (freiwillig, auch zur Vorbereitung)

  • SAC Führer oder Hochtourenführer topoverlag.ch
  • Landkarte
  • Lehrbuch Bergsport Sommer
  • Bergliteratur: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung für tagsüber. Auf den meisten Hütten kann Zwischenverpflegung gekauft werden. Halbpension (Abendessen/Frühstück) und Tourentee (1l) sind im Hüttenpreis inbegriffen

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel (evtl. mit Waschlappen oder Feuchttüchli)
  • Innenschlfsack aus Seide (obligatorisch auf Hütten)
  • SAC/DAV-Ausweis, falls vorhanden
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Verschiedenes

  • Passender Rucksack mit Hüftgurt (ca 30l), evtl. Regenschutz für Rucksack
  • Sonnenbrille mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Sonnenschutz: Sonnencrème inkl. für Lippen, Sonnenhut
  • Trinkflasche
  • Stirnlampe
  • Handy mit Ladekabel
  • Heftpflaster und Compeed
  • Geld
  • überlege dir, wie du Notizen machen willst: zB iPhone, Notizpapier

* falls dir Material fehlt, kannst du dies in entsprechenden Sportgeschäften mieten, beschränkt evtl. auch beim Bergführer

Teilnahme

  • HOCHTOUREN | Grundkurs 29.7.

    1. Über die Taste "Menge +/-" kannst du sehen, wieviele Plätze noch frei sind. 2. Falls die Tour sofort als ausgebucht erscheint, schau in 20 Minuten nochmals rein. So lange reserviert das System nämlich einen Platz, sobald der Button "Zum Checkout" geklickt wird. Falls der Verkauf nicht abgeschlossen wird, ist der Platz danach wieder frei.

    CHF 0.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page