Freeride Andermatt, Unter Geissberg

kontrastreiches, windgeschütztes Gelände

Die Abfahrten am Unteren Geissberg gehören hinsichtlich Aufwand und Ertrag zu den best Value Rides von Andermatt Freeride und sind insbesondere im Hochwinter ein sicherer Wert. Die weiten, offenen Hänge im oberen Teil sind ein Must für alle Freerider, welche die schnellen, grossen Bögen lieben. Dank windgeschützter Lage zieht man diese am Unteren Geissberg oft in besten Powder. Weiter unten wird das Gelände etwas strukturierter, sanft ausgeprägte Rinnen laden zum Spielen ein und insbesondere nimmt das Buschwerk zu. Einerseits spendet dieses den hochwillkommenen Kontrast bei eingeschränkten Sichtverhältnissen. Andererseits fordert dieses vom Freerider Reaktionsvermögen und flinkes Skifahren. Andermatt Freeride at its best! Anfangs Winter, wenn wenig Schnee liegt und/oder wer die Ideallinie verpasst und sich zu weit rechts abtreiben lässt, der gerät nicht nur in zunehmend steiles Gelände mit kurzen felsigen Abbrüchen, sondern ist auch mit einer Machete besser ausgerüstet als mit breiten Freerideski: Buschnahkampf at its finest. Letzteres ist sogar manchem Bergführer und Guide bereits widerfahren...

MYBERGTOUR'S FINEST

Foto Speedy Füllemann

Eine interessante Variante wird erreicht, indem man vom Ende des Luttersee Schlepplifts rechts in Richtung Geissgrat traversiert. Je nach Schneeverhältnissen muss man wenige Meter hochtrampen. Die Einfahrt ist sehr steil, felsdurchsetzt und aufgrund seiner Kammlage gerne mit Triebschnee gefüllt. Eine korrekte Einschätzung der Lawinengefahrt ist hier unabdingbar. Alternativ, zB wenn die Verhältnisse diese steile Einfahrt nicht erlauben, fährt man um den Geissgrat herum und von hier in direkter Fallline über die wunderschönen Hänge des Unter Geissberg. Diese Variante ist in Kombination mit dem Ober Geissberg besonders attraktiv.

Freeride Andermatt: our guide found it - shredding powder am Unteren Geissberg

Der Gurschenbach zieht einen tiefen Graben ins Gelände und grenzt dadurch den Unteren Geissberg linksseitig ab. Dieser Graben kann nur bei viel Schnee mit den Ski überwunden werden. Entweder traversiert man also vor dem Graben auf ca 1850m nach links und gelangt früh auf die Talabfahrt. Dadurch verzichtet man jedoch auf viele schöne Schwünge und es lohnt sich in der Regel den Graben auf ca 1600m vor der Alphüte Mettlen zu queren, was hier einfach geht. Mit wenig Stöckelaufwand traversiert man zurück zur Talabfahrt.

Freeride Andermatt: Typisches Gelände am Unteren Geissberg: sanft coupiert mit kontrastspendenen Büschen

Stimmen die Verhältnissen, gehört Andermatt definitiv zu unseren bevorzugten Pulverschneedestinationen. Abonniere unsere Tourenmail und erfahre, wann unser Guide "Freeride Andermatt" anbietet, oder frage hier für eine private Gruppe an.

Weitere Rides am Gemsstock

   

     

Das könnte dich auch interessieren:  

Freeride Engelberg |  Freetouring | Titlis Rundtour 

Stichwörter: Freeride Andermatt, Gemsstock, Unter Geissberg, Bergführer, Mountain Guide

         

mybergtour  |  Jacob Burckhardt Str. 20 | Basel | Schweiz

hallo@mybergtour.ch  |  +41 79 537 97 77  |  Kontaktformular

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB

La Sportiva_logo_application1 (1).png
AlpineTech_trsparent.png
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon