MYBERGTOUR'S FINEST

Foto Speedy Füllemann

Titlis Rundtour | Engelberg

rundum überzeugend

 

Hätte man die Aufgabe eine möglichst vielseitige und spektakuläre Tour auf Ski zusammenzustellen, müsste man versuchen so etwas wie die Titlis Rundtour nachzubauen.  Diese gilt nicht von ungefähr zu den attraktivsten Ski-Unternehmungen der gesamten Zentralschweiz, wenn nicht noch weiter herum. Auf der Titlis Rundtour kommt nämlich sowohl der Hochtouren-, Skitouren- als auch der Freeride-Liebhaber gleichermassen auf seine Kosten. 

Die Titlis Rundtour startet vom Klein Titlis aus, welchen man mit der Bahn von Engelberg aus erreicht. Hier verabschiedet man sich von den vielen indischen Touristen und schnallt die Ski für eine erste kurze Abfahrt über den Steinberg zum Messer (Pkt 2736m) an. Die Ski am Rucksack aufgeschnallt überklelettert man dieses (fixe Sicherungsstande auf Grat) in einfacher, jedoch spannender und ausgesetzter Kletterei bis zum Vorderen Titlisjoch. Hier wird, die Bretter in der Regel wieder an den Füssen, ein erstes Mal durch eine steile Rinne abgeseilt. Ein Abseilstand ist vorhanden. Je nach Schneeverhältnissen und skifahrerischem Können seilt man mehr oder weniger tief in die Rinne ab, in der Regel 25-50m. Eine erste kurze Abfahrt über den Chli Gletscher bringt einen zur Schwarzen Naad, wo man erneut durch steile Rinnen abseilt. Es hat mehrere Abseilstellen, am effizientesten und einfachsten kommt man jedoch mit 2x50m Abseilen durch.

Anschliessend nimmt man den wunderschönen, ca zweistündigen Aufstieg zum Grassenbiwak in Angriff, inmitten der imposanten Gletscherlandschaft, die mächtige Titlis Südwand zu seiner linken, die Wendenstöcke im Rücken und den vergletscherten Uratstock und Kollegen zu seiner Rechten. Ein grandioses Ambiente!

Ab dem Grassenbiwak kommt Abfahrtsfreude auf. Die 1600Hm lange, nordseitige Abfahrt über den Firnalpeligletscher hinunter zur Talstation der Fürenalpbahn ist der krönende Abschluss der Titlis Rundtour. Das Gelände führt unter der mächtigen Titlis Ostwand durch und bietet abwechslungsreiches und verspieltes Skiterrrain. Dank den zahlreichen Varianten findet man hier meistens noch weniger verfahrenen, guten Schnee. 

 

Wer die Titlis Rundtour noch etwas pfeffern will, biegt vor dem Biwak rechts ab und hängt 300Hm und mit dem Grassen noch einen eindrücklichen Gipfel an. Ab hier starten auch einige sehr steile, anspruchsvolle Abfahrtsvarianten. Diese benötigen jedoch sehr sichere Verhältnisse. Wir empfehlen hierzu einen Bergführer.

Als Gesamtpaket ist die Titlis Rundtour hinsichtlich Vielseitigkeit und Attraktivität wirklich schwer zu überbieten. Ein weiteres Highlight der Engelberg-Titlis Region. Einzig die vielen Leute an schönen Wochenenden können das Erlebnis etwas mindern. Doch es gibt bestimmt weniger attraktive Orte, wo man ein wenig anstehen muss.

Vorsicht, die Titlisrunde führt über exponiertes Gelände mit Absturzgefahr sowie steile Hänge. Eine korrekte Einschätzung der Lawinengefahr, Linienwahl sowie Seilhandling sind unabdingbar. Es wird empfohlen, diese anspruchsvolle Tour in Begleitung eines ortskundigen Bergführers zu unternehmen.

Stimmen die Verhältnisse, gehört die Titlis Rundtour zu unseren Lieblingsangeboten. Abonniere unsere Tourenmail und erfahre, wann unsere Bergführer diese anbieten, oder frage hier für eine private Gruppe mit Guide an.

   

jetzt

Tourenmail 

abonnieren

    

WANNA RIDE WITH US? contact us!

Das könnte dich auch interessieren:  

Freeride Engelberg , Freeride Andermatt

Tags: Engelberg, Titlis, Titlisrunde, Titlis Rundtour, Bergführer, Mountain Guide

        

mybergtour  |  Jacob Burckhardt Str. 20 | Basel | Schweiz

hallo@mybergtour.ch  |  +41 79 537 97 77  |  Kontaktformular

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB

La Sportiva_logo_application1 (1).png
AlpineTech_trsparent.png
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon